Olio Sale Pepe

Es ist nicht nur das Essen, das ein Restaurant zu etwas Besonderem macht. Diejenigen, die das Essen zubereiten und das Essen servieren, das sind Diejenigen, die dem Lokal seinen Charme verleihen. Sie machen ein Restaurant erst zu etwas Einzigartigem.

 

Luigi ist der Inhaber und der Pizzaiolo des Restaurants Olio Sale Pepe am Willmanndamm in Schöneberg. Luigi liebt, was er tut und er tut es jeden Abend. Jeden Abend macht er neapolitanische Pizza für seine Gäste, oft bringt er sie persönlich an den Tisch und wünscht einen guten Appetit. An diesem Abend sind wir zu Gast bei Luigi.

 

Ich solle seine Pizza probieren, hatte er gesagt, sie sei köstlich. Er hatte recht. 

Das Lokal ist klein und gemütlich, etwas versteckt am unscheinbaren Willmanndamm am Kleistpark. Es soll aussehen wie Zuhause, sagt Luigi, der uns herzlich begrüßt. Es gibt keine rot-weiß-karierten Tischdecken und die Wände sind nicht überladen von Malereien italienischer Gassen - es ist schlicht und warm.

 

Wir bestellen zwei Bier vom Fass und bekommen frisches Berliner Kindl. Bei der Wahl der Pizza müssen wir nicht lange überlegen, denn wir finden, Büffelmozzarella ist einfach das Allerbeste. Für mich ist es jedoch undenkbar, dass meine Begleitung und ich das Gleiche bestellen und deswegen entscheide ich mich für die Pizza Vegetale mit frischem Rucola.

Der Kellner ist sehr freundlich. Er ist Italiener, schon etwas älter und es wirkt so, als hätte er diesen Beruf sein Leben lang ausgeübt. Er bedient gewissermaßen das Klischee des italienischen Kellners, wie man ihn aus Filmen kennt, ohne dabei auch nur ansatzweise klischeehaft zu sein. Wir fühlen uns gut aufgehoben, irgendwie ist der Umgang mit den Gästen sehr stilvoll.

 

Als die Pizza kommt, ahne ich Gutes. Sie dampft und duftet und wir freuen uns.

 

Wir freuen uns, dass der Büffelmozzarella auf der Pizza Bufala frisch ist, anstatt mit im Ofen gebacken worden zu sein. Wir freuen uns, dass großzügig, nicht aber zu großzügig Auberginen- und Zucchinischeiben sowie Paprikastreifen und Rucola auf meiner Pizza liegen. Meine Begleitung freut sich besonders über die vielen Basilikumblätter, ich mich vor allem über den saftigen, hohen Rand, der für eine echte neapolitanische Pizza spricht.

Es gibt nichts auszusetzen. Die Tomatensoße ist aromatisch und schmeckt nach richtigen Tomaten, der Teig ist locker und liegt leicht im Magen. Genau richtig lang war die Pizza im Ofen, denn der Rand ist leicht knusprig. So ein paar dunklere Stellen braucht es für mich bei einer Pizza.

Meine Begleitung hat hier seine Tiramisù-Premiere - ich kann es kaum fassen. Das Tiramisù hier ist gut, um Menschen Tiramisù mögen zu lassen, ich glaube er würde es wieder irgendwo bestellen.

 

Nach dem Essen erkundigt sich Luigi, ob alles gut gewesen sei. Er ist weder aufdringlich, noch wirkt es wie eine Anstands-Floskel. Er ist wirklich interessiert und möchte seinen Gästen gutes Essen servieren. Luigi freut sich über jeden Gast und über jeden leeren Teller, habe ich den Eindruck. Jeden Tag entstehen dadurch viele Freuden und das merkt man ihm an.

Danke Luigi, dass ich deine Pizza kennenlernen durfte!

Olio Sale Pepe

Willmanndamm 15

10827 Berlin

Täglich von 11:30 Uhr bis 00:30 Uhr geöffnet, Sonntags ab 16 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0