Colombina Café

Manchmal muss man ein bisschen länger suchen, um etwas Schönes zu finden. Manchmal kommt eben doch noch etwas Besseres.

 

So war es an diesem sonnigen frühen Nachmittag, als wir durch die malerischen Straßen Prenzlauer Bergs schlenderten. Wir waren auf der Suche nach etwas Leckerem zu essen, am liebsten etwas Besonderes. Und schön sollte das Lokal sein, möglichst ohne Prenzlauer-Berg-Preise und am besten mit großer Fensterfront, durch die man die Sonne genießen kann. 

Und genau das fanden wir. Schon vor dem Betreten des Colombina Cafés in der Wörther Straße hatte ich ein sehr gutes Gefühl, denn im Fenster hing eine Tafel mit der Aufschrift "Arepas".

mehr lesen 0 Kommentare

Antonello's Cevicheria

Dass ich nicht schon viel früher in Antonello's Cevicheria war!

Seit März 2015 gibt es das Lokal in der Nostizstraße im Bergmannkiez mittlerweile und ich staune wirklich, dass es mir erst vor ein paar Wochen aufgefallen ist. Das ganze Konzept klang wie extra auf mich zugeschnitten, da habe ich es natürlich gleich ausprobiert und - meine hohen Erwartungen wurden erfüllt!

mehr lesen 1 Kommentare

Chichas Ceviche

Die Süd-amerikanische Küche ist in Berlin auf dem Vormarsch, Chicha ist ein weiteres Beispiel dafür.

Angefangen hat Chicha als Imbiss auf unseren Streetfood-Märkten, wo sie die typisch peruanische Ceviche verkauften. Seit kurzer Zeit haben sie ein richtiges Restaurant in Kreuzbergs Friedelstraße eröffnet und ihr Angebot an peruanischen Gerichten erweitert. 

Ich war da und habe Ceviche gegessen, denn Ceviche ist etwas ganz köstliches!

mehr lesen 0 Kommentare

Roti und Rum bei Merle

Ich bleibe erstmal bei exotischerem Essen.

Diesmal geht es um die Küche eines kleinen Inselstaates in der Karibik: Trinidad and Tobago. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten jetzt nicht gleich wissen, was dort so gekocht wird... So ging es mir auch, deswegen war ich bei meinem Besuch im Merle's Roti & Rum in der Yorckstraße sehr gespannt, was mich wohl erwarten würde.

mehr lesen 0 Kommentare

NETA - Sterne von Mexikos Straßen

Das NETA am Weinbergsweg am Rosenthaler Platz gibt es erst seit wenigen Wochen.

Schon lange habe ich allerdings auf so einen Ort in Berlin gewartet: Tacos, Quesadillas und Burritos mit hoher Qualität. Das versichern alle drei der jungen Inhaber - und das schmecken alle, die das NETA schon probieren konnten!

mehr lesen 0 Kommentare

Restaurante Serrano

Im Restaurante Serrano in der Pfalzburger Straße gibt es peruanische Küche.

Lange habe ich nicht so gut gegessen, wie hier. Im Serano wird auf ganz hohem Niveau gekocht, mit Speisen so raffiniert wie in der Gourmet-Küche, allerdings mit Portionen in normaler Größe.

Das Restaurant hat Stil, ein klassisches Konzept und ist durch seine Schlichtheit voller Charme.

mehr lesen 1 Kommentare

Tierra Colombiana

Die süd-amerikanische Küche hat momentan einen großen Aufschwung in Berlin, so scheint es mir.

Ob peruanisch, argentinisch oder kolumbianisch - immer mehr neue Restaurants und Imbisse eröffnen und haben Erfolg.

La Tierra Colombiana gibt es schon etwas länger und das Kellerlokal ist gerade bei Kolumbianern eine beliebte Adresse für authentisches Essen!

mehr lesen 0 Kommentare