Das Kurhaus Ponte Rosa

Mittlerweile ist das Kurhaus Ponte Rosa in Kreuzberg eine richtige Institution. An lauen und auch an kühlen Sommerabenden sind alle Plätze an den langen Biertischen belegt, die meisten kommen zum Abendessen in den Biergarten. Wir müssen ein paar Minuten warten, bis wir an diesem sommerlichen Mittwochabend einen freien Platz finden - gelohnt hat es sich aber.

mehr lesen

Die Weinbar Miller

Auf der schwarzen Tafel, die an der Hauswand hängt, steht: Miller, low-tech wine and kitchen. Was ist low-tech Wein? Ich möchte das unbedingt probieren und wir besuchen die Miller Weinbar an der Urbanstraße in Kreuzberg an einem regnerischen Freitagabend.

mehr lesen

Olio Sale Pepe

Es ist nicht nur das Essen, das ein Restaurant zu etwas Besonderem macht. Diejenigen, die das Essen zubereiten und das Essen servieren, das sind Diejenigen, die dem Lokal seinen Charme verleihen. Sie machen ein Restaurant erst zu etwas Einzigartigem.

 

Luigi ist der Inhaber und der Pizzaiolo des Restaurants Olio Sale Pepe am Willmanndamm in Schöneberg. Luigi liebt, was er tut und er tut es jeden Abend. Jeden Abend macht er neapolitanische Pizza für seine Gäste, oft bringt er sie persönlich an den Tisch und wünscht einen guten Appetit. An diesem Abend sind wir zu Gast bei Luigi.

 

Ich solle seine Pizza probieren, hatte er gesagt, sie sei köstlich. Er hatte recht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Vadolì

 

Das schlichte, moderne Design des Schriftzuges und die großen, tiefen Ladenfenster, durch die man das freundlich gestaltete Lokal sehen kann, stechen mir im bunten Gewimmel der Kantstraße gleich ins Auge. 

Vadolì, das heißt übersetzt "Ich gehe dahin". Und genau das mache ich, denn aus dem Laden zieht ein köstlicher Duft nach frisch gebackener Pizza.

mehr lesen 0 Kommentare

Berlins beste Pizza

Eigentlich schafft es nur eine wirklich gute Pizza, mich ich in die Stimmung zu versetzen, die meine Zeiten in Italien zeichnet.

 

So eine wirklich gute Pizza kann man nicht selber machen, bin ich der Meinung. Deswegen ist wirklich gute Pizza auch eines der wenigen Gerichte für die es sich vollkommen lohnt essen zu gehen. 

In Berlin gibt es viele Pizzerien und einige davon sind auch ganz gut. Ich habe zahlreiche Lokale ausprobiert und möchte euch die vorstellen, die ich am besten finde - die mit wirklich guter Pizza!

mehr lesen 6 Kommentare

Antonello's Cevicheria

Dass ich nicht schon viel früher in Antonello's Cevicheria war!

Seit März 2015 gibt es das Lokal in der Nostizstraße im Bergmannkiez mittlerweile und ich staune wirklich, dass es mir erst vor ein paar Wochen aufgefallen ist. Das ganze Konzept klang wie extra auf mich zugeschnitten, da habe ich es natürlich gleich ausprobiert und - meine hohen Erwartungen wurden erfüllt!

mehr lesen 1 Kommentare

Latodolce - die italienische Pasticceria

Dies ist einer dieser ganz besonderen Orte.

Einer dieser Orte, an die ich am liebsten jeden Tag kommen würde, obwohl meine To-Go-List für neue Restaurants und Cafés das eigentlich nicht erlaubt. Doch ich komme trotzdem so oft es geht, denn etwas vergleichbares in Berlin kenne ich nicht.

Das Latodolce in der Graefestraße in Kreuzberg ist die erste, richtige italienische Pasticceria in Berlin. Von typischem, rustikalem Gebäck wie Brioche oder Maritozzi bis hin zu aufwendigen, modernen Petit Fours ist alles höchste Kunst!

mehr lesen 2 Kommentare

La Pizza nel Stranero

La ricerca per trovare la miglior' pizzeria a Berlino è continua. Ci sono tante buone pizza in città ma una davvero convincente la mangio raramente. Adesso ho finalmente trovato il Stranero nel Wedding!

Eigentlich bin ich immer auf der Suche nach meiner Lieblingspizzeria in Berlin. Es gibt einige wirklich gute Pizzen hier, doch eine, die mich vollkommen überzeugt, esse ich selten. Deswegen bin ich so froh, das Stranero gefunden zu haben! In der Liebenwalder Straße im Wedding gibt es seit Oktober endlich meine liebste Pizza!

mehr lesen 2 Kommentare

Mani di Fata - Wie von Feenhand GESCHLOSSEN

Hell und freundlich ist es im Mani di Fata. Auf rot-weiß karierte Tischdecken und sepiafarbene Fotografien von Roms Gassen wird verzichtet. Dafür wird sehr viel Wert auf die Qualität des Essens gelegt. Die verwendeten Produkte sind zum größten Teil BIO und das Fleisch kommt aus Neuland-Haltung. Vieles wird extra aus Apulien importiert, der Heimatregion der Inhaberin. Die Pasta ist hausgemacht und das Menü wechselt täglich, wobei überwiegend regionale und saisonale Zutaten verwendet werden. Ich glaube nicht, dass ein hochwertigerer italienischer Mittagstisch in Berlin zu finden ist!

mehr lesen 2 Kommentare

Pic Nic 34 - GESCHLOSSEN

Non è facile trovare un posto a Berlino, dove la pasta ricordi a quella che si mangia a casa. Una pasta con un sugo fatto di pomodori di qualità. Un sugo che ha avuto tempo per assumere i sapori delle spezie. Una pasta cotta al dente, una bella porzione ancora fumante.


Im PicNic 34 bekam ich endlich eine Pasta, die mich an jene erinnert, die mein Vater für mich kocht. Bissfeste Nudeln in einer perfekt abgeschmeckten Tomatensoße, der man Zeit gegeben hat, den Geschmack der Gewürze anzunehmen. Der noch dampfende Teller mit Pappardelle riecht nach Sommer in Italien.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Caligari

"È iniziato come un gioco", auf Deutsch: "Es hat begonnen wie ein Spiel".

Dies scheint mir passend, um meinen ersten Blogeintrag zu verfassen, den ich meinem Lieblings-Italiener widmen möchte.

mehr lesen 1 Kommentare