Halmoni

Ich bin sehr glücklich über diese Neueröffnung an der Grunewaldstraße in Schöneberg!

 

Diese ist vermutlich einer der Straßen, die ich am häufigsten entlangfahre und dass das neue kleine Lokal namens Halmoni dort nun einen köstlichen koreanischen Mittagstisch anbietet, passt mir wunderbar. Ein besseres Bibimbap als hier habe ich bisher nicht gegessen. 

 

mehr lesen

Fine Fingerfood

Man kann nur die Tage zählen, bis es soweit ist. Soweit, dass man viele Wochen im Voraus reservieren muss, um einen Tisch im Fine Fingerfood zu bekommen. Das glaube ich zumindest, denn das Konzept dieses Restaurants in der Grunewaldstraße in Schöneberg ist einzigartig in Berlin, das Essen sehr gut und das Preis-Leistungsverhältnis unglaublich fair. 

mehr lesen

Olio Sale Pepe

Es ist nicht nur das Essen, das ein Restaurant zu etwas Besonderem macht. Diejenigen, die das Essen zubereiten und das Essen servieren, das sind Diejenigen, die dem Lokal seinen Charme verleihen. Sie machen ein Restaurant erst zu etwas Einzigartigem.

 

Luigi ist der Inhaber und der Pizzaiolo des Restaurants Olio Sale Pepe am Willmanndamm in Schöneberg. Luigi liebt, was er tut und er tut es jeden Abend. Jeden Abend macht er neapolitanische Pizza für seine Gäste, oft bringt er sie persönlich an den Tisch und wünscht einen guten Appetit. An diesem Abend sind wir zu Gast bei Luigi.

 

Ich solle seine Pizza probieren, hatte er gesagt, sie sei köstlich. Er hatte recht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Café Komine

Ich habe einen ganz besonderen Ort entdeckt.

In der Welserstraße in Schöneberg gibt es seit Dezember letzten Jahres das Komine, ein sehr schönes Café mit sehr guten französischen Kuchen. Eigentlich sind es gar keine Kuchen, sondern Kunstwerke der Patisserie, deren Geschmack wie auch Optik vom Allerfeinsten sind. 

mehr lesen 3 Kommentare

Die Sardinen Bar

Als ich die Schrift über dem neuen Lokal an der Grunewaldstraße in Schöneberg das erste Mal lese, stellt mein Gehirn automatisch einen Bezug zur italienischen Insel Sardinien her. Erst bei genauem Hinschauen, erkenne ich den richtigen Namen: Sardinen Bar. Und tatsächlich - gemeint sind die Sardinen aus der Dose, die in Öl eingelegten kleinen Fische, die manchmal als Not-Essen einspringen müssen. Damit haben die Sardinen, die hier angeboten werden, allerdings wenig zu tun. 

mehr lesen 0 Kommentare

Berlins beste Pizza

Eigentlich schafft es nur eine wirklich gute Pizza, mich ich in die Stimmung zu versetzen, die meine Zeiten in Italien zeichnet.

 

So eine wirklich gute Pizza kann man nicht selber machen, bin ich der Meinung. Deswegen ist wirklich gute Pizza auch eines der wenigen Gerichte für die es sich vollkommen lohnt essen zu gehen. 

In Berlin gibt es viele Pizzerien und einige davon sind auch ganz gut. Ich habe zahlreiche Lokale ausprobiert und möchte euch die vorstellen, die ich am besten finde - die mit wirklich guter Pizza!

mehr lesen 7 Kommentare

Tianfuzius - chinesisch & vegetarisch

Ich habe da ein ganz wunderbares chinesisches Restaurant empfohlen bekommen! 

Tianfuzius heißt es, bietet vegetarische Szechuan-Küche und liegt direkt am Viktoria-Luise-Platz in Schöneberg.

Ich war dort und bin begeistert!

mehr lesen 2 Kommentare

Chay Village

Das Chay Village hätte sich schon langem einen Platz auf meinem Blog verdient.

Das vietnamesische Restaurant in der Eisenacher Straße in Schöneberg gehört zu meinen Stammlokalen, wo es häufig hingeht, wenn nicht gerade etwas ganz bestimmtes getestet werden muss.

Hier gibt es vegetarische Gerichte ohne Glutamat, die leicht und gesund sind. Es wird vietnamesisch gekocht, mit einem Berliner Twist so nenne ich es mal, da alles Vegetarier- und Veganergerecht gestaltet wurde. Dies ist so gut gelungen, dass ich, wäre ich nicht in Vietnam gewesen, nicht gemerkt hätte, dass viele der Gerichte im Original eigentlich mit Fleisch zubereitet werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Café Mattea B.

Ich hatte schon seit langem vor, das Mattea B. in Schönebergs Goltzstraßenkiez in meinem Blog vorzustellen. Diese Woche bot sich mir endlich die Gelegenheit, dort richtig frühstücken zu gehen.


Wegen der köstlichen Scones dort war ich schon ab und zu in die Frankenstraße gefahren und hatte mir bei Gelegenheit die Speisekarte angeschaut. Seitdem stand fest: hierher muss ich mal zum Brunch kommen!

mehr lesen 5 Kommentare

Yami Yami - Chinesisch

Die chinesische Küche gehört zu den weltweit verbreitesten, behaupte ich jetzt mal.

Ich allerdings habe lange gebraucht um ihr noch eine Chance zu geben. Lange schreckten mich schlechte Erfahrungen in billig-pseudo-Chinesen ab. Tatsächlich habe ich angefangen zu glauben, in China esse man hauptsächlich gebratene Nudeln mit schön viel Glutamat aus Pappkartons.

Ok, ich übertreibe etwas.

Auf jeden Fall habe ich in den letzten Monaten endlich erkannt und erfahren, wie unglaublich vielfältig, fein und würzig (auch ohne Glutamat) die chinesische Kochkultur ist! Im Yami Yami in Schöneberg hat es mir besonders gemundet.

mehr lesen 0 Kommentare